Dies sind Ihre Wanderbegleiter 

Eselwallach Samuel

Der Kinderliebling

 

Eselwallach Abraham

Der Plüschesel

 

Eselwallach Ephraim

Der Schelm

 

Eselwallach Le Chaim

Das Nesthäkchen

 

Judith Schmidt

Die Eseltrainerin


Gregor Schmidt

Der zusätzliche Trekking-Führer

Wieviel Gewicht tragen die Esel?

Empfohlen wird, dass ein gesunder, korrekt gebauter und gut trainierter Esel 1/5 seines Gewichtes tragen kann, ohne dass man ihm damit auf Dauer schadet.

Foto: Alexandra Evang
Foto: Alexandra Evang

Damit unseren Eseln aber nicht der Spaß an den Trekkingtouren vergeht und es keine Plackerei für sie werden soll, bepacken wir sie moderat mit nur 1/7 ihres Eigengewichtes. Das bedeutet, die Zwergesel tragen ein Gesamtgewicht von maximal 20 kg und die Hausesel von 30 kg.

Unsere Packsättel (Modell Bâturin & Bâlissandre) haben jeweils ein Gewicht von knapp 6 kg und in der Regel packen wir z. B. bei den Zwergeseln maximal 14 kg dazu. Doch meistens haben wir gar nicht so viel Gepäck dabei, als dass wir an diese Grenze überhaupt stoßen.

Foto: Alexandra Evang
Foto: Alexandra Evang

Unsere Esel werden erst dann mit "Gewicht" belastet, wenn sie vollends ausgewachsen sind, sprich mit 6 Jahren.

Unsere jungen Esel begleiten uns daher noch "nackt". Denn wir möchten ihnen ihre Kindheit gönnen und sie nicht zu früh belasten.

Foto: Alexandra Evang
Foto: Alexandra Evang

Viele Esel werden leider schon in sehr jungen Jahren beladen, und irreparable Schäden sind dann die Folge, mit denen ein Esel den Rest seines langen Lebens, meist unter Schmerzen, leben muss.

Foto: Alexandra Evang
Foto: Alexandra Evang